you don´t understand german, but you want to read this blog. select language here:

Freitag, 2. Januar 2015

Fotospot - Feuerwerk

zum ersten Mal seit langer Zeit nutzte ich zu Silvester die Möglichkeit das Feuerwerk zu fotografieren.
Meine ersten Feuerwerkaufnahmen lagen schon Jahre zurück und so war ich gespannt, was mit der mittlerweile neue Ausrüstung und dem Mehr an Wissen so möglich ist. Die Location war allerdings mehr als unsicher; der Bodensee mit Blick auf Konstanz. Hier ist es im Winter wohl gerne sehr neblig, wie ich mir habe sagen lassen. Von der Seeuferpromenade bietet sich allerdings eine sehr schöne Übersicht über den Konstanzer Hafen und das Münster sowie die Altstadt im Hintergrund.
Ich traf rechtzeitig zum Vorbereiten und Festlegen der Einstellung ein, auch wenn vereinzelt schon Raketen geschossen wurden. Perfekte Testobjekte!
Entgegen meinem ersten Gedanken lies ich das Weitwinkelobjektiv in der Tasche und nutzte das 24-70mm um bei Bedarf näher ranzoomen zu können. Die Blende legte ich auf F/7.1 bei ISO 100 fest. Die Belichtungszeit variierte ich anfangs per Fernauslöser, stellte in der Hochphase dann auf 30 Sek. bzw. 15 Sek. um. Am Höhepunkt des Feuerwerks war es auf Grund des Nebels der vielen Kracher fast unmöglich das entfernte Ufer zu erkennen, und so konzentrierte ich mich auf die in der Nähe abgeschossen Raketen direkt über mir. Trotz kurzer Auslöseverzögerung war es ausreichend beim Anzünden der Raketenlunte auf den Auslöser zu drücken und das ganze Spektakel 15 Sekunden lang zu belichten.


Das Wissen sollte helfen um beim nächsten Mal bessere Aufnahmen zu erzielen.
Nichts desto trotz bin ich mit den Treffern und der Ausbeute zufrieden, auch wenn nach 25 Minuten der ganze Spaß schon vorbei war.

Ich wünsche allen ein super cooles neues Jahr 2015.